Bewusstsein & Befinden

SO STELLEN SIE DEN PH-WERT DER HAUT WIEDER HER

an image for news story So stellen Sie den pH-Wert der Haut wieder her

Mit gut gepflegter Haut sehen wir nicht nur besser aus und fühlen uns wohler: Die Haut ist auch die erste Verteidigungslinie unseres Körpers. Sie fungiert als Barriere gegen Mikroorganismen, Wind und Schadstoffe.

Was ist der pH-Wert der Haut und wie hoch sollte er sein?

Der pH-Wert wird auch als Säuremantel bezeichnet und ist ein Maß für den Säure- oder Alkaligehalt einer Substanz. Normalerweise liegt der pH-Wert der Hautoberfläche zwischen 4 und 6,5.(1) Der pH-Wert wirkt sich unmittelbar auf den Gesamtzustand der Haut aus. Haut mit optimalem pH-Wert hat einen gesunden Feuchtigkeitshaushalt, kann Nährstoffe besser verarbeiten und leichter frei von Unreinheiten und gesund bleiben.

Was beeinflusst den pH-Wert der Haut?

Da die Haut absorbierend ist, beeinflusst alles, mit dem sie in Berührung kommt, ihren pH-Wert. Umweltfaktoren wie Schadstoffe aus dem Straßenverkehr und aggressive Reinigungsprodukte stellen Belastungen für die Haut dar. Es ist daher wichtig ist, Ihre Haut möglichst frischer, sauberer Luft auszusetzen. Auch das, was wir auftragen, beeinflusst unsere Haut. Sie sollten sich also für sanfte, ausgewogene Hautpflegeprodukte entscheiden, die dazu beitragen, den pH-Wert Ihrer Haut im Gleichgewicht zu halten.

Warum ist der pH-Wert der Haut so wichtig?

Ein zu hoher oder zu niedriger pH-Wert der Haut kann ihr natürliches Gleichgewicht stören und Akne, Pickel, Reizungen und Entzündungen auslösen. Ein saurer pH-Wert kann austrocknend wirken und Hautreizungen und Bakterienwachstum verursachen, da er die gesunden natürlichen Öle auf der Oberfläche der Haut reduziert.(2)

Der pH-Wert unserer Haut reagiert sehr empfindlich auf äußere Einwirkungen, und anhaltende Exposition kann schließlich zu einem noch größeren Ungleichgewicht führen. Unreinheiten, Giftstoffe und Bakterien vermehren sich auf der Haut, bis sie entfernt werden. Bei Vernachlässigung entsteht ein Ungleichgewicht, durch das die nützlichen natürlichen Bakterien inaktiv werden und gleichzeitig die Vermehrung schädlicher Bakterien angeregt wird.

So halten Sie den pH-Wert der Haut im Gleichgewicht

Ein ausgeglichener pH-Wert der Haut geht hauptsächlich auf drei Faktoren zurück: Ernährung, Umwelt und Hautpflege.

Sowohl unsere innere Gesundheit als auch unsere sichtbare äußere Gesundheit werden stark von dem beeinflusst, was wir essen. Eine Studie des Journal of Clinical and Aesthetic Dermatology legt nahe, dass die Ernährung eng mit der Hautgesundheit verbunden ist. Frische, natürliche, unverarbeitete Lebensmittel liefern uns mehr Vitamine und Nährstoffe, die wiederum unsere Haut mit den nützlichen Stoffen versorgen, die sie braucht, um gesund zu bleiben. Versuchen Sie insbesondere, viel dunkelgrünes Blattgemüse zu essen, das voller Nährstoffe für eine gesunde Haut steckt.(3)

Umweltgifte und Schadstoffe können sich auf unserer Haut ablagern, was zu Trockenheit und Entzündungen führt. Vermeiden Sie Umgebungen mit hoher Umweltbelastung. Gewöhnen Sie sich eine gute Hautpflege an und entfernen Sie durch regelmäßige Reinigung Ablagerungen auf der Haut. Versorgen Sie Ihre Haut außerdem mit ausreichend Feuchtigkeit, da trockenere Haut eher zu Störungen des pH-Werts neigt. Produkte, die einen niedrigeren pH-Wert haben und den natürlichen pH-Wert Ihrer Haut schützen, können Wunder für Ihre Haut wirken – sie schaffen eine von innen und außen strahlend gesunde Haut.

 

(1)https://www.cwimedical.com/importance-skin-ph

(2)https://www.karger.com/Article/Abstract/94670

(3)https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4106357/

Zurück zur Beitragsliste